Open Source im professionellen Einsatz

OSADL: Echtzeit-Linux für den Atom-Prozessor

16.10.2008

OSADL, ein Zusammenschluss von Linux-Anwendern in der Automatisierung, hat einen Echtzeit-Linux-Kernel für Intels Atom-Prozessor veröffentlicht.

80

Das Open Source Automation Development Lab (OSADL) hat dazu seinen bestehenden RT-Preempt-Realtime-Patch für Kernel 2.6.24 weiterentwickelt. Dabei bemühen sich die Entwickler, möglichst nahe am Mainline-Kernel von Linus Torvalds zu bleiben.

Den resultieren Kernel 2.6.24.7-rt20-atom haben die OSADL-Programmierer bisher auf Intels Crown Beach Evaluationsboard und dem Modul microETXpress SP von Kontron getestet. Boards weiterer Hersteller sollen folgen.

Eine Webseite bei OSADL gibt einen Überblick über die unterstützten Features und stellt den Patch zum Download zur Verfügung.

Ähnliche Artikel

  • OSADL stellt Realtime-Patch für Kernel 2.6.24 fertig

    Das Open Source Automation Development Lab (OSADL), ein Zusammenschluss von Automatisierungsfirmen, die auf Linux und freie Software setzen, hat einen RT-Preempt-Realtime-Patch für den Linux-Kernel 2.6.24 veröffentlicht.

  • OSADL präsentiert QA-Daten für Echtzeit-Linux

    Das jetzt mit mehreren Prozessorplattformen ausgestattete Echtzeit-Testzentrum des Open Source Automation Development Lab (OSADL) stellt zu Informationszwecken simulierte Leistungsdaten Linux-basierter Echtzeitsysteme zur Verfügung.

  • Wider Erwarten: Echtzeit-Linux für 2015 finanziert

    Nachdem es Ende vergangenen Jahres so aussah, als müsse die weitere Integration der Echtzeit-Patches in den Mainline-Linux-Kernel eingestellt werden, weil das nötige Geld nicht zusammenkommt, hat sich das Blatt nun gewendet.

  • Erster Realtime-Kernel von OSADL

    OSADL, das Open Source Automation Development Lab, hat einen ersten so genannten "Latest Stable" Realtime-Kernel released, der insbesondere die Services und Produkte der OSADL-Mitgliedsunternehmen unterstützt.

  • Linux-Foundation bringt Echtzeit-Linux voran

    Die Linux Foundation will im Rahmen des Real-Time Linux Collaboration Project (RTL) die Entwicklung des Echtzeit-Linux voranbringen. Hinter dem Plan stehen einige Industrieschwergewichte.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.