Open Source im professionellen Einsatz

Suse Studio baut Images für Amazon EC2

28.10.2010

Im Suse Studio ist einen neue Funktion aufgetaucht: Das Build-Format für Amazons Elastic Compute Cloud (EC2).

97

Waren es vergangenen Woche noch ausschließlich Nutzer von Open Suse 11.3, die EC2 in der Build-Auswahl wählen konnten, so ist ab sofort auch der Suse Linux Enterprise Server (SLES) 11 SP1 mit dieser Option versehen. SLES 10 SP3 soll nächste Woche folgen, versprechen die Suse-Studio-Entwickler.

In Verbindung mit Amazons Angebot für einer kostenlosen Nutzung des EC2-Cloud-Services gäbe es keinen besseren Zeitpunkt, Server-Appliances mit Suse Studio zu bauen, glauben die Suse-Leute. In der Ankündigung von Suse ist ein kleines Howto für den EC2-Bau im Studio enthalten.

Suse Studio mit der EC2-Option.

comments powered by Disqus

Ausgabe 05/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook