Open Source im professionellen Einsatz

Open-Xchange: Bewegung in der Chef-Etage

07.01.2008

Rafael Laguna de la Vera, Mitgründer der Open-Xchange Inc., ist neuer CEO des Groupware-Anbieters.

130

Er löst auf diesem Posten den Betriebswirt Jerry Labie ab, der erst im April vergangenen Jahres berufen wurde. Rafael Laguna begründete unter anderem die Partnerschaft mit dem Webhoster 1&1, der seit Februar 2007 die Technologie von Open-Xchange unter dem Namen 1&1 MailXchange vermarktet. Von 2002 bis 2004 begleitete Laguna die Eingliederung der Suse Linux AG in den Novell-Konzern. Als die derzeitigen "Megatrends" in der IT bezeichnet er Software-as-a-Service (SaaS), Open Source und Mobility. OpenXchange bediene diese Trends mit seinen Produkten, sagte Laguna

Rafael Laguna war bisher als Vorsitzender des Open-Xchange-Aufsichtsrats tätig. Auf dieser Stelle folgt ihm Richard Seibt nach, der zuvor schon Mitglied dieses Gremiums war. Neu im Aufsichtsrat ist Bernhard Wöbker, der seit 1999 Investment-Banken und Venture-Kapital-Firmen berät und in den Aufsichtsräten mehrerer IT-Firmen sitzt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.