Open Source im professionellen Einsatz

Joomla 1.5: Gründlich umgekrempelt

23.01.2008

Nach einer umfassenden Überarbeitung ist das in PHP geschriebene Content-Management-System Joomla in Version 1.5 erhältlich.

180

Für Joomla-Administratoren sei einiges einfacher geworden, versprechen die Entwickler: Ein einziger Installer ist nun für alle Arten von Erweiterungen zuständig, dazu gehören auch Sprachpakete. Beim Bearbeiten von Artikeln gibt es nur mehr einen einheitlichen Editor. Suchmaschinenfreundliche URLs lassen sich in der globalen Konfiguration einstellen. Den Designern von Webauftritten soll die strengere Trennung von Programmlogik und Präsentation mehr Gestaltungsfreiheit eröffnen.

Vor allem aber haben die Joomla-Entwickler die Software nach den Regeln der Programmierkunst überarbeitet: Das CMS folgt nun der Drei-Schichten-Architektur und bietet ein objektorientiertes API, das sich auf Design-Patterns stützt. Dabei unterstützt es noch die PHP-Version 4.3, funktioniert aber auch mit den jüngsten Releases von PHP 5.

Die Entwickler geben zu, dass es nach einer solch tiefgreifenden Überarbeitung noch zu kleineren Problemen in der neuen Programmversion kommen kann. Betreibern einer funktionierennden Installation von Joomla 1.0 empfehlen sie daher, vor einem Upgrade noch ein wenig zu warten, bis in den nächsten Wochen auftauchende Fehler bereinigt sind und der Migrationsprozess verbessert ist.

Joomla 1.5 ist unter der GPL-Version 2 lizenziert und steht auf der Projekthomepage zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.