Open Source im professionellen Einsatz

FOSDEM 2007: Entwicklertreffen mit Star-Aufgebot

07.02.2007

Die europäische Entwicklerkonferenz FOSDEM (am 24. und 25. Februar 2007 in Brüssel) schmückt sich in ihrem siebten Jahr mit prominenten Gästen.

163

Die Community-Veranstaltung bietet neben den ausgiebigen Arbeitssitzungen freier Projekte Vorträge des Kernel-Maintainers Andrew Morton und des Samba-Entwicklers Larry Ellison. Miguel de Icaza von Novell wird über Mono sprechen, Suns Open-Source Chef Simon Phipps erläutert die Entscheidung des Unternehmens, Java unter GPL zu lizenzieren.

Jim Gettys, X-Entwickler und Mitglied im Projekt One Laptop Per Child" (OLPC) spricht über das Linux-Gerät für Kinder in Entwicklungsländern und gibt bereits in einem Vorab-Interview auf der FOSDEM-Website einige Auskünfte dazu.

In den vierzehn Developer Rooms werden Software-Projekte wie KDE, Gnome, OpenSuse, Debian und GNU Classpath die Gelegenheit zur persönlichen Diskussion nutzen.

Die Wochenendveranstaltung FOSDEM (Free and Open source Software Developers' European Meeting) findet auf dem Solbosch-Campus der Freien Universität Brüssel statt. Der Eintritt ist kostenlos: Das Organisatorenteam um den Gründer Raphael Bauduin arbeitet ehrenamtlich und wird von Sponsoren wie dem Linux-Magazin unterstützt. Spenden der Besucher sind allerdings willkommen, unter den Wohltätern werden Nerd-taugliche Sachpreise verlost.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.