Open Source im professionellen Einsatz

Calibre 0.6: Zusätzliche E-Book-Formate

27.07.2009

Der Entwickler Kovid Goyal hat mit Version 0.6.0 seiner E-Book-Suite Calibre viele neue Features eingeführt. Kurz darauf behob er mit dem Update 0.6.1 zahlreiche Bugs.

156

Der Calibre-Zweig 0.6.x unterstützt mehr E-Book-Formate als zuvor. Bisher konnte die Software nur Epub, LRF und Mobi ausgeben. Das komplett überarbeitete Konvertierungstool unterstützt nun auch FB2, OEB, LIT, PDB, PML, RB, PDF und TXT als Ausgabeformate. Die Liste der Eingabeformate ist noch ein wenig länger.

Der eingebaute E-Book-Viewer, lange auf das Sony-Format LRF beschränkt, kann nun alle Formate anzeigen, die Calibre konvertieren kann. Daneben bietet das Anzeigeprogramm nun eine neue Lesezeichenverwaltung und zuschaltbare Silbentrennung. Daneben gibt es rund 60 neue Downloadschemata ("recipes") für Online-Quellen und neue Treiber für Reader-Hardware.

Detailliertere Informationen sind in den Release Notes zum neuen Calibre zu finden. Dmitri Popov hat das Programm in einem kostenlosen Online-Artikel näher vorgestellt, allerdings in dessen voriger Version 0.5.x.

Calibre 0.6.1 steht unter GPLv3 für Linux, Mac OS X und Windows zum Download bereit. Die Anwendung setzt Python 2.6 oder höher voraus, es gibt auch einen Tarball des Quellcodes.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.