Open Source im professionellen Einsatz

Professoren-proved: Lernen mit Fedora

21.07.2009

Sebastian Dzallas, der die Fedora-Interessengruppe Bildung ins Leben gerufen hat, hat ein Lern-Remix mit Sugarplattform und Moodle-Zugang für Lernsoftware bekannt gemacht.

92

Das besondere an dem Remix ist die intuitive und lernfreundliche Sugar-Oberfläche sowie eine Moodle-Integration und eine komplette Eclipse-Entwicklungsumgebung mit Python- und RPM-Plugin. Die auf Fedora 11 basierende Spezial-Version entstand in Zusammenarbeit mit der Professors' Open Source Summer Experience (Posse), die diese Woche bei Red Hat in Raleigh, Nordkalifornien, stattfindet.

Hier soll sie laut Dzallas' Ankündigung auch erstmals verteilt werden, um den Lehrkörpern das Lernen zu erleichtern. Als ISO-Image steht sie jetzt bei Fedora-Pub-Verzeichnis zum Download bereit. SIG steht für Special Interest Group. Andere Fedora-SIGs sind Astronomie, KDE oder Ruby.

Ähnliche Artikel

  • Virtueller Hörsaal

    Diskussion im Chat, Forum oder Wiki statt in der Cafeteria, das Austeilen von Lernmaterialien per Webserver sowie Gruppenarbeit vom heimischen Rechner aus - E-Learning-Plattformen verändern das Lernen in der Schule, an den Universitäten und bei der betrieblichen Weiterbildung.

  • Kororaa 16. Fedora-Remix mit Extras

    Der australische Entwickler Christopher Smart hat seinen Fedora-Remix Kororaa in Version 16 veröffentlicht.

  • Bitparade

    Dass Linux und sein umfangreiches Open-Source-Ökosystem kostenlos sind, müsste für die finanziell klammen Schulen ein starkes Argument für deren Einsatz sein. Warum das jedoch nicht immer zieht und in welcher Form Linux bereits die Schulbank drückt, beleuchtet die Bitparade.

  • Sugar on a Stick v3.0 geht ins GSM-Netz

    Die pädagogisch konzeptionierte und optisch vom Gewohnten abweichende Sugar-Linuxplattform ist als USB-Stick-Version 3.0 erschienen (Codename Mirabelle).

  • Moodle 2.0 erweitert Plagiat-Prüfung

    Das Moodle-Projekt hat sich für die neue Version seiner E-Learning-Plattform unter anderem mit neuen Plugins und APIs mächtig ins Zeug gelegt.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.