Open Source im professionellen Einsatz

KDE legt Windows-Pakete auf Eis

05.06.2009

Eine der treibenden Kräfte hinter dem Projekt KDE für Windows war bislang Christian Ehrlicher. Er will allerdings vorerst keine Windows-Pakete mehr herstellen.

165

 

Wie Ehrlicher in seinem Blog vermerkt, fehlt in vielen Fällen der Kontakt zwischen den Hobby-Programmierern, wozu er sich selbst zählt und den (bezahlten) Profi-Entwicklern. Zudem sei es sehr schwer für die wenigen Windows-Entwickler, die sich schnell ändernden Abhängigkeiten zu verfolgen und Fehler zu beheben.

 

Enttäuscht sei Ehrlicher auch über die Firmen, die vor rund zwei Jahren gefragt hätten, wie sie einen Windows-Port unterstützen könnten, aber seither nicht viel oder gar nichts geleistet hätten (gemeint ist in erster Linie KDAB). Das Fass vollständig zum Überlaufen brachte vermutlich der Umstand, dass KDAB ohne Rücksprache einen neuen Dbus-Port für Windows startete, anstatt das bereits existierende Windbus-Projekt zu nutzen. Till Adam von KDAB hat auf die Vorwürfe auch bereits geantwortet und erklärt, dass es sich bei dbus4win nicht um einen Fork von windbus handle.

 

Ehrlicher will dennoch vorerst auf die Windows-Arbeiten verzichten und sich stattdessen an der Linux-Entwicklung von KDE beteiligen.

Ähnliche Artikel

  • Nach 16 Betas erreicht Gpg4win Version 2.0.0

    Das quelloffene Signier- und Verschlüsselungsprogramm Gpg4win für Windows unterstützt in der neuen stabilen Version neben Open PGP auch S/MIME.

  • Ein Herr der Flammen

    Die neue Version 3 des proprietären Brennprogramms Nero Linux soll laut Werbung optisch und technisch dem erfolgreichen Windows-Bruder gleichen. Doch der Test im Labor ergab - viel heiße Luft.

  • Einspruch: KDE für Windows lebt

    Das Projekt KDE für Windows hat sein Fortbestehen versichert, auch wenn einer seiner Hauptentwickler sich anderen Dingen zuwendet.

  • Tux liest

    "Practical Qt" erklärt fortgeschrittenen Programmierern die GUI-Bibliothek, auf der auch KDE basiert. Das zweite Buch richtet sich an Webdesigner und möchte ein Internet schaffen, das behinderten Benutzern nicht unnötig Steine in den Weg legt.

  • Schnee-Treiben

    Synchronisation und Mobility, Marketing und Testumgebungen: Das achte Entwicklertreffen der Kontact- und Akonadi-Programmierer stand ganz im Zeichen der Planungen für die anstehenden KDE-Versionen 4.4 und 4.5. Eine ausgedehnte Schneeballschlacht gab es gratis dazu.

comments powered by Disqus

Ausgabe 06/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.