Open Source im professionellen Einsatz

Video: Ted Ts'o über Ext4, Btrfs und erste Schritte in Linux

26.02.2009

Am Rande der Fosdem 2009 traf Linux-Magazin Online den Kernel-Entwickler und CTO der Linux Foundation in Brüssel.

187

Ted Ts'o beziffert die Geschwindigkeitssteigerung von Ext4 und erörtert die Unterschiede von Ext4 und Btrfs. Er klärt die Frage, wer ihn denn nun eigentlich bezahlt und warum IBM ihn verleiht. Schließlich verrät er, was er als erstes mit dem Linux-Kernel getan hat, nachdem er ihn Anfang der 1990er Jahre herunterlud.

Sein Arbeitgeber IBM hat Theodore Ts'o für zwei Jahre an die Linux-Foundation verborgt. Hier bleibt er bis Januar 2010 und wirkt seit Kurzem als CTO. Maßgeblich beschäftigt ist der gebürtige Kalifornier zur Zeit mit dem Dateisystem Ext4, das seit Oktober letzten Jahres als stabil gilt und Teil des Linuxkernels wurde. Das Extended Filesystem (Ext), das stets abwärtskompatibel gebaut wurde, begleitet Ts'o bereits seit der Version Ext2 im Jahr 1993.

Ted Ts'o

Ted Ts'o, von IBM ausgeliehener CTO der Linux Foundation

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 04/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.