Open Source im professionellen Einsatz

Nextcloud bringt Update

06.07.2016

Das jüngst von Owncloud geforkte Nextcloud hat ein erstes Update für die Version 9 veröffentlicht.

75

Mit dem Update kommen laut der Ankündigung von Nextcloud die Integration von Netzwerkspeichern unter Windows nebst Integration von Authentifizierungsmöglichkeiten und Passwortverwaltung. Es gäbe nun auch einen Client für iOS, heißt es. Zudem wurden kritische Sicherheitslücken geschlossen, die beim Bug-Hunting-Programm entdeckt wurden.

Nextcloud hat auch sein kostenpflichtiges Support-Programm vorgestellt, das bei einer jährlichen Subskription für 50 Nutzer bei 1500 Euro startet. I Support-Programm lassen sich auch Features wie 24/7-Support buchen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.