Open Source im professionellen Einsatz

EU Parlament will mehr freie Software

02.02.2016

In der Resolution zum Thema „Auf dem Weg zu einer Akte zum digitalen Binnenmarkt“ fordert das EU Parlament auch den vermehrten Einsatz von Open-Source-Software.

136

Wie die Free Software Foundation Europe der Resolution des Europäischen Parlaments entnimmt, sind einige Paragraphen speziell freier Software gewidmet. So sei im Paragraph 89 formuliert, dass Software Provider die Sicherheitsvorteile freier Software besser bewerben sollen. Paragraph 110 fordert die Europäische Kommission und den Europäischen Rat auf, Open-Source-Lösungen verstärkt innerhalb von Behörden und Ämtern zu teilen um so die Interoperabilität zu steigern. Paragraph 125 wiederum widmet sich der verstärkten Nutzung von freier Software in Erziehungseinrichtungen und öffentlichen Verwaltungen.

Die FSFE begrüßt die Richtung der Resolution in den genannten Paragraphen. Zu bemängeln gilt es auch Sicht der Open-Source-Aktivisten aber, dass die Resolution die so genannte FRAND-Lizenzierung (Fair, Reasonable, And Non-Discriminatory) als Vorteil für freie Software hervorhebt. Eine FRAND-Lizenzierung birgt nach Meinung der FSFE die Gefahr, mit Open-Source-Lizenzen unvereinbar zu sein.

Ähnliche Artikel

  • Abgelehnt!

    Die lange geplante europäische Richtlinie zur Patentierung so genannter computerimplementierter Erfindungen ist tot und sowohl ihre Befürworter als auch ihre Gegner scheinen zufrieden - vorerst.

  • Spendenaktion der FSFE

    Die Free Software Foundation Europe ruft zu Spenden für ihre Projektarbeit auf.

  • FSFE und BSA: Lobbyarbeit für EIF 2.0 in vollem Gang

    Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und die Business Software Alliance (BSA) versuchen auf die Empfehlungssammlung European Interoperability Framework (EIF) Einfluss zu nehmen, die die Europäische Kommission nach Informationen der FSFE gerade fertig stellt.

  • Fragen hilft: Erfolgreiche PDF-Reader-Kampagne

    Nach sechs Jahren endet die PDFreaders-Kampagne der Free Software Foundation Europa (FSFE). Man habe über 1000 öffentliche Webseiten davon überzeugt, ihre Werbung für proprietäre PDF-Reader einzustellen.

  • FSFE vergibt freie Mitgliedschaften

    Die Free Software Foundation Europe vergibt ab November 2009 pro Monat drei kostenfreie Fellowships an Open-Source-Engagierte.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2016

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.