Open Source im professionellen Einsatz

Debian 6.0 erhält Update

21.03.2011

Mit der Version 6.0.1 pflegt Debian seine stabile Linux-Distribution Squeeze.

112

Eine aktuelle Apt-Konfiguration genüge, um das Update einzuspielen, so die Entwickler. Sie verweisen dazu auf eine Liste von Spiegelservern. Installationsmedien wie DVDs behalten ihre Gültigkeit, weil sich nur einzelne Pakete ändern.

Den Debian-Installer hat das Projekt ebenfalls überarbeitet. Dazu zählen die Korrekturen einiger Keyboard-Layouts, die während der Installation unbenutzbar waren, dazu zählte auch das deutsche. Außerdem wartet der Installer nun länger auf die Initialisierung von Platten.

Neben den Korrekturen unterstützt Debian nun mehr Hardware, darunter auch einige NAS-Geräte wie die Linkstation von Buffalo. Debian 6.0.1 enthält jede Menge Bugfixes und Sicherheitsupdates. In der Ankündigung der Debian-Entwickler sind alle Informationen und Links zusammengefasst.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.