Open Source im professionellen Einsatz

Beta des Ubuntu Touch SDK ist da

25.07.2013

Das SDK für Ubuntu Touch bringt in seiner Betaversion zahlreiche neue Features mit, die sich vor allem um die Entwicklung und Präsentation von HTML-5-Apps kümmern.

183

Das Cordova Ubuntu HTML 5 App-Template soll es Entwicklern laut Ankündigung erleichtern, HTML-5-Apps für Ubuntu zu schreiben und basiert auf den Apache Cordova APIs von Apache. Zugleich bringt Ubuntus SDK ein HTML-5-Theme mit, das auch die HTML-5-Apps wie native Ubuntu-Anwendungen erscheinen lässt.

Responsive Layout soll dabei helfen, dass sich Apps natürlicher an die Displayausflösungen der verschiedenen Mobilgeräte anpassen, auf denen Ubuntu Touch laufen soll. Ein Scope Template ermöglicht es, Smartphones von Anbieterseite aus mit vorkonfigurierten Scopes auszuliefern, die dann zum Beispiel auf Inhalte des Anbieters verweisen.

Auch eine Preview auf Click Packaging ist mit an Bord. Die Technologie soll es erleichtern, Apps mit einem einfachen Mausklick in installierbare Pakete zu verwandeln. Verbesserungen an der Theme Engine machen es einfacher, das Look & Feel einer App anzupassen. Nicht zuletzt bringt die Betaversion ein API für den Zugriff auf Ubuntus Datenbank U1DB mit.

Wer das SDK für Ubuntu Touch testen möchte, findet hier eine Anleitung zur Installation. Eine Auswahl an Smartphones, auf denen Ubuntu Touch zur Zeit läuft, gibt es hier.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.