Open Source im professionellen Einsatz

2D-Animations-Software Toonz wird Open Source

21.03.2016

Der Verkauf der 2D-Animations-Software Toonz hat eine positiven Effekt für die Open-Source-Gemeinde. Der Verkäufer Digital Studios hat die Bedingung gestellt, dass es eine freie Version von Toonz gibt.

81

Digital Studios verkauft die Software an den japanischen Konzern Dwango. Das Tool Toonz kam etwa für die Produktion der Comic-Serie Futurama zum Einsatz. Auch andere Studios haben bereits Filme und Serien mit Toonz produziert, etwa das Studio Ghibli.

Mit dem Verkauf geht einher, dass es eine freie Version von Toonz namens Opentoonz gibt, heißt es in der Ankündigung. Ein entsprechendes Github-Projekt ist schon eingerichtet, auch eine Webseite existiert. Die Offenlegung der Inhalte soll in den kommenden Wochen geschehen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.