Open Source im professionellen Einsatz

Skolelinux 5.0 mit Gnome und Pulseaudio

10.02.2010

Das Debian-Edu-Projekt hat Skolelinux in Version 5.0 veröffentlicht. Die Distribution für Netzwerke in Bildungseinrichtungen beruht auf Debian Lenny.

211

Die Release verwendet Kernel 2.6.26 und KDE 3.5.10. In die neue Version ist Code aus der spanischen Schul-Distribution LinEx GNU/Linux eingegangen, daher ist nun auch die Gnome-Desktopumgebung in Version 2.22.2 an Bord.

Die Entwickler haben das Setup der Terminalserver verbessert, Diskless Clients lassen sich nun mit der Standardkonfiguration betreiben. Das neue PXE-Bootmenü lässt sich anpassen und bietet dem Anwender die Wahl, eine Diskless Workstation oder einen Thinclient zu booten oder Skolelinux aus dem Netzwerk zu installieren. Der Verzeichnisdienst lässt sich nun einfacher per LWAT (LDAP Web-based Administration Tool) verwalten.

Auf dem Desktop finden die Benutzer nun unter anderem GCompris, Kalzium, KGeography, KMplot, KStars, Stopmotion und Open Office. Neben Alsa und OSS steht nun auch Pulseaudio als Soundsystem zur Verfügung. Außerdem hat die internationale Skolelinux-Community die Dokumentation erweitert und Versionen in Englisch, Deutsch, Italienisch und Norwegisch erstellt. unvollständige Übersetzungen gibt es für Spanisch, Französisch und Chinesisch. Das Projekt sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter für diese und weitere Lokalisierungen.

ISO-Images für die Netinstall-CD, die DVD und den Quelltext gibt es auf der Skolelinux-Homepage zum Download. Die Entwickler bitten darum, auftauchende Bugs zu melden. Im März soll es eine Bugfix-Release geben, die nächste Skolelinux-Generation ist zusammen mit Debian Squeeze für die zweite Jahreshälfte 2010 angesetzt.

Ähnliche Artikel

  • Skolelinux testet Alphaversionen auf Squeeze-Basis

    Das Debian-Edu-Projekt hat Skolelinux, eine Distribution für Bildungseinrichtungen, in Version 6 Alpha 1 veröffentlicht.

  • Skolelinux 3.0 (Terra) ist da

    Das Skolelinux-Projekt hat Version 3.0 (Codename Terra) seines Schul- und Bildungs-Linux freigegeben. Skolelinux läuft als Projekt von Debian und ist deswegen auch als Debian-Edu bekannt.

  • Erstes Skolelinux auf Squeeze-Basis

    Skolelinux, die Debian-Ausgabe für Schulen und weitere Bildungseinrichtungen, ist in Version 6.0.4 erhältlich.

  • Einführung

    Auch diesen Monat bekommen die DELUG-Käufer die doppelte Datenmenge zum einfachen Preis: Von der einen Seite der DVD bootet das brandneue Skolelinux 6.04, auf der anderen Seite gibt es Klaus Knopper im Cebit-Video zu sehen, eine virtuelle Maschine mit Pulp, viel Software und ein kostenloses E-Book von Galileo.

  • Debian Pure Blends: Neues bei Debians Unterprojekten

    Custom Debian Distributions (CDD) wie Skolelinux heißen nun Debian Pure Blends. Zudem gibt es eine neue Website zur Qualitätsicherung dieser Spezial-Debians.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.