Open Source im professionellen Einsatz

Zentyal schaltet hoch

15.09.2011

Die seit dem Jahr 2004 erscheinende Small-Business-Server-Software Zentyal hat eben die Versionsnummer 2.2 erreicht.

124

Die Linux-Distribution gibt, typisch für diese Softwareklasse, die Eier legende Wollmilchsau: Gateway, Unified-Threat-Manager, Officeserver, Infrastruktur-Manager und Unified-Communications-Zentrale.

Die neue Version schaut vor dem Abspeichern von Konfigurationsänderungen genauer hin, ob nicht mehrere Admins sich widersprechende Angaben gemacht haben. Überhaupt haben die Entwickler in Sachen Bedienung viel an den Menüs geschraubt und kontextsensitive Popups an Objekte geheftet. Das Internationalisierungsystem haben sie komplett erneuert, und der Installationsprozess läuft schneller und logischer ab als bisher.

IPsec- und PPTP-VPN, KVM und Virtualbox, Zarafa 7, ein neuer HTTP-Proxy, der Webwerbung filtert, sowie ein Bandbreitenmonitor sind Neuzugänge auf der Ausstattungsliste. Die CD-Images von Zentyal gibt es unter http://www.zentyal.org/downloads/ zu laden, ab der jetzigen Version eignet sich es auch für USB-Sticks als Installationsmedium.

Ähnliche Artikel

  • Zentyal 3.4 bringt High Availability

    Das spanische Unternehmen Zentyal hat seinen Linux-Business-Server in der Community Edition in Version 3.4 veröffentlicht.

  • Zentyal

    Ein vorkonfektioniertes Rundum-sorglos-Paket für Admins kleiner Unternehmen: Wem ein Server reicht, der erhält praktisch alles, was Linux an Diensten bietet, inklusive eines handlichen und umfassenden Web-GUI. Das Linux-Magazin hat die Software, die mit Unterstützung von Canonical antritt, getestet.

  • Zentyal Server 3.5 auf Trusty-Tahr-Basis

    Das Unternehmen Zentyal hat seinen Linux-Server für kleine und mittlere Unternehmen in Version 3.5 auf den Markt gebracht.

  • KMU-Server Zentyal in Version 5.0

    Eine neue Release von Zentyal, einem hauptsächlich in Spanien entwickelten Linux-Server für kleine und mittelständische Unternehmen, ist erschienen. Version 5.0 setzt auf Ubuntu 16.04 LTS, ändert seine Samba-Strategie und ersetzt Upstart durch Systemd.

  • Small-Business-Server Zentyal in Version 3.3

    Zentyal ist ein Small-Business-Server auf Ubuntu-12.04-Basis. Version 3.3 bewerben die Macher als native Alternative zum Exchange Server von Microsoft.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.