Open Source im professionellen Einsatz

Trolltech gibt Qtopia Phone Edition 4.2.x frei

19.09.2007

Der Softwarehersteller Trolltech hat die Qtopia Phone Edition auf das Mobiltelefon Neo 1973 portiert. Gleichzeitig legt er den Quelltext offen.

140

Der Softwarehersteller Trolltech hat seine Qtopia Phone Edition, eine Anwendungsplattform und Benutzerinterface für Linux-Mobiltelefone, auf das Neo1973 portiert, ein Mobiltelefon des Taiwanesischen Herstellers FIC mit der offenen Plattform Open Moko.

Gleichzeitig wird die Software als Qtopia Open Source Edition unter GPLv2 freigegeben. Vertreiber kommerzieller oder proprietärer Software müssen dagegen für die Verbreitung der Qtopia Phone Edition bezahlen (duales Lizenzierungsmodell). Bisher sind laut Hersteller einige Komponenten nur unter der kommerziellen Entwicklerlizenz erhältlich gewesen, zum Beispiel für die Telefonie oder eine Umgebung für die sichere Ausführung von Anwendungen. Mit dem gepackten tar-Archiv bekommt der Entwickler nun Bibliotheken und Anwendungen. Auf der Herstellerseite gibt es eine Übersicht über die Komponenten.

Die aktuelle Version der Qtopia Phone Edition ist 4.2.4. Sie liegt auf der Herstellerseite zum Download bereit, wo sich auch eine 30-seitige Produktbeschreibung (PDF, 1,2 MB) findet.

Ähnliche Artikel

  • Trolltech sucht Greenphone-Entwickler

    Das norwegische Unternehmen Trolltech hat heute den Startschuss zu seinem "Qtopia Greenphone Developer Challenge" gegeben.

  • Trolltech gibt Greenphone auf

    Die norwegische Entwicklerschmiede Trolltech hat sämtliches Inventar verkauft, das zum selbstentwickelten Linux-Handy Greenphone gehört. Der Ausflug in die Welt der Hardware sei beendet, lässt Trolltech wissen.

  • Trolltech und Motorola wollen mehr Linux-Handys

    Die norwegische Firma Trolltech hat seine Zusammenarbeit mit dem US-Konzern Motorola vertieft. Qtopia Core von Trolltech wird damit die bevorzugte Entwicklerplattform für Anwendungen auf Motorolas Linux-Handys.

  • Alles Qt: Nokia tauft Trolltech um

    Nicht nur die plattformübergreifende Bibliothek Qtopia heißt mit der eben erschienenen neuen Version Qt Extended - auch das von Nokia gekaufte Unternehmen Trolltech hat mit Qt Software einen neuen Namen bekommen.

  • OTA: Linux-Handys übers Netz umprogrammieren

    Trolltech, Hersteller der Handy-Plattform Qtopia und Red Bend Software, Marktführer bei Over-The-Air-Komponenten wollen im Rahmen einer Partnerschaft Firmware-Updates und Konfigurationseinstellungen über das Funknetz einspielen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.