Open Source im professionellen Einsatz

Texmaker 3.3 prüft auch PDFs

28.02.2012

Der Latex-Editor Texmaker ist in Version 3.3 mit neuen Features erhältlich.

102

Der integrierte PDF-Betrachter exportiert nun den im PDF-Dokument enthaltenen Text, um Rechtschreibung und Grammatik zu prüfen. Außerdem kann der Anwender eine unbegrenzte Anzahl von Latex-Kommandos definieren, die sich mit einem Mausklick oder per Tastaturkürzel einfügen lassen. Die Haupteinträge für Biblatex lassen sich über das Bibliografie-Menü hinzufügen.

Kurz nach Version 3.3 folgte die Bugfix-Release 3.3.1, die einen Fehler bei der Überprüfung des PDF-Inhalts beseitigt.

Weiter Informationen über die GPL-lizenzierte Qt-Anwendung gibt es auf der Texmaker-Homepage. Dort steht die neue Version im Quelltext sowie als Binärdateien für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

comments powered by Disqus

Ausgabe 05/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook