Open Source im professionellen Einsatz

Steam will Blender integrieren

15.08.2013

Jan-Peter Ewert von Valve Software, den Herstellern der Spieleplattform Steam, möchte Blender stärker in Steam einbeziehen.

141

Über die Mailingliste des Blender-Projekts sucht Ewert zur Zeit nach Personen, die sich für so eine Integration interessieren. Valve sei eine Firma, die sich auf das Modden konzentriere, so nennt man das Erweitern von Spielen mit Hilfe selbstgebauter Level oder Items. Blender wäre perfekt, um etwa virtuelle Gegenstände für diese Spiele zu entwerfen.

Ton Roosendaal, Chairman der Blender Foundation, unterstützt den Vorschlag von Valve, nicht zuletzt weil Valve die Blender Foundation finanziell fördert. Er sieht einige Synergieeffekte zwischen der 3-D-Community um Blender und der Modder-Szene von Valve. Eine Integration von Blender in die Steam-Plattform würde auch Blender weiterbringen, allerdings müsste man erst lizenzrechtliche Fragen klären, Blender steht unter der GPLv2.

Erste Ideen gibt es aber bereits: So haben Leute auf der Liste vorgeschlagen, zunächst existierende Blender-Plugins wie das SMD/DMX-Plugin auszuliefern.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.