Open Source im professionellen Einsatz

Softwareverteilung m23 unterstützt Opensuse

13.09.2011

Die freie Softwareverteilung m23 ist in der Version Rock 11.3 mit neuen Features erhältlich.

110

Die Entwickler haben die Server-Basis auf Debian Squeeze aktualisiert, als Bootmanager kommt nun Grub 2 zum Einsatz. Daneben gesellt sich Opensuse 11.4 zu den unterstützten Distributionen wie Debian, Ubuntu und Fedora. Zu diesem Zweck wurde das von m23 verwendete API namens Half Sister erweitert. Auf den Clients unterstützt m23 nun mehr Sprachen als zuvor. Weitere Details finden sich in der Release-Mitteilung des Projekts.

M23 kann Rechner partitionieren und dort Linux sowie gewünschte Softwarepakete installieren. Daneben bietet die Software Benutzerverwaltung per LDAP sowie Backup. Die Bedienung erfolgt per Weboberfläche.

Die Software ist unter GPL lizenziert. Auf der m23-Homepage findet sich Dokumentation sowie ein Server-Image der neuen Version Rock 11.3.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 08/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook