Open Source im professionellen Einsatz

Reddit-Code ist Open Source

19.06.2008

Der Medienkonzern Condenet hat den Quellcode für seine Social-News-Community Reddit als Open Source freigegeben.

169

Der Python-Quellcode für das System mit Funktionen wie Benutzerverwaltung und Kategorisierung steht nun unter der Common Public Attribution License 1.0 (CPAL), einer von der Open Source Initiative anerkannten Lizenz. Eine ihrer Klauseln ist speziell für Webanwendungen gedacht: Wer den lizenzierten Code für eine öffentliche Website einsetzt, muss die verwendete Software nennen sowie eigene Anpassungen veröffentlichen.

Neben der Skriptsprache sorgen noch weitere Open-Source-Komponenten für das Funktionieren von Reddit, vom Linux-Betriebssystem Debian über den Webserver Lighttpd und der Datenbank PostgreSQL bis zur Bibliothek GNU Gettext, die zu Internationalisierung und Lokalisierung in zahlreichen Sprachen dient.

Einige Teile des Reddit-Codes behalten die Entwickler nach eigener Auskunft jedoch zurück: Es handelt sich um jene Bestandteile, die die Anwendung vor Spam und sonstigem Missbrauch schützen sollen.

Der Quellcode ist auf der Website Code.reddit.com erhältlich. Dort gibt es auch eine Installationsanleitung sowie einen Coding-Styleguide und weitere Dokumentation. Außerdem finden Interessierte Unterstützung in einem IRC-Kanal und einer Google-Group -- sowie auf einer Reddit-Seite zum Thema Reddit-Entwicklung.

Ähnliche Artikel

  • Reddit schränkt Open-Source-Entwicklung ein

    Die beliebte Social-Media-Plattform Reddit rückt ein wenig vom Open-Source-Gedanken ab, wohl auch aus Angst vor der Konkurrenz. Die Nutzer nehmen die Ankündigung eher verärgert auf.

  • Chrome für Android ist nahezu Open Source

    Fast alle Teile des Quellcodes von Chrome für Android stehen nun bereit. Damit lässt sich ähnlich zu Chromium auf dem Desktop auch für das mobile System ein quelloffener Google-Browser erstellen.

  • Microsoft feiert Debian 8

    Lieber zweimal das Datum checken: Nein, es ist nicht der erste April. Microsoft schmeißt eine Geburtstagsparty für Debian 8 auf dem Linux-Fest Northwest.

  • IBM droht Open-Lava-Projekt

    Der Gründer des Open-Lava-Projekts, David Bigagli, hat Post von IBMs Anwälten erhalten. Der Vorwurf: Ab Version 3.0 verletze die GPL-Software Copyright von IBM. Bigagli widerspricht, doch die Hintergründe bleiben unklar.

  • Xamarin SDK unter MIT-Lizenz verfügbar

    Anfang April hatte Microsoft es angekündigt, nun steht Xamarins SDK unter einer Open-Source-Lizenz auf einer eigenen Webseite. Das kündigte Miguel de Icaza auf der Evolve-Konferenz an. Auch Linux-Builds seien denkbar.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.