Open Source im professionellen Einsatz

Office: Freiburg entscheidet im November

21.09.2012

Die Stadt Freiburg hat eine vorläufige Stellungnahme zu Vermutungen abgeben, die Kommune wolle von Open Office zurück zu Microsofts Bürosuite migrieren.

120

Das hatte ein offener Brief von OSB Alliance und FSFE nahegelegt (wir berichteten). Das darin erwähnte Gutachten gäbe es in der Tat, antwortet die Leiterin des Pressereferats auf die Anfrage des Linux-Magazins, "es empfiehlt eine Rückkehr zu MS Office, allerdings nicht generell." Sie betont zudem, "Das Gutachten geht umfassend um die IT in der Stadtverwaltung, die Fragen nach Open Office ist dabei ein Aspekt von sehr vielen."

Wer das Gutachten erstellt hat, verrät die Stadt aber nicht. Es wurde intern im Mai präsentiert. Derzeit seien Ämter und Dienststellen sowie die Personalvertretung zu Stellungnahmen aufgefordert. Im November entscheidet der Gemeinderat, dann werden die Entschlussvorlagen zur Sache öffentlich im Online-Ratsinformationssystem zu lesen sein.

comments powered by Disqus

Ausgabe 05/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook