Open Source im professionellen Einsatz

Erste Entwicklerversion des Gnome Activity Journal

20.01.2010

Nach über einem Jahr Arbeit erscheint Gnome Activity Journal in einer ersten Entwicklerversion mit der Nummer 0.3.2. Gleichzeitig erreicht auch das benötigte Zeitgeist-Framework diese Versionsnummer.

165

Das Activity Journal zeichnet Benutzeraktivitäten wie das Öffnen einer Datei oder den Besuch einer Webseite auf. Zu einem späteren Zeitpunkt kann der Anwender diese Historie durchsuchen, um Fragen zu beantworten wie "Welche Webseite habe ich besucht, als ich am Dienstag meine Diplomarbeit überarbeitet habe?" Ein kurzer Screencast vermittelt einen Eindruck der Oberfläche.

Gnome Activity Journal 0.3.2 erlaubt es, mit einem Schieberegler durch den Kalender zu wandern, Einträge mit einer Markierung zu versehen, und zeigt im Tooltip einer kleine Vorschau zur ausgewählten Datei. Das Programm steht derzeit fast ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung, das Projekt sucht Freiwillige für die Lokalisierung.

Im Zeitgeist-Framework, das die Daten für das Journal erfasst, haben die Entwickler den Code bereinigt, einige Bugs behoben und mit "FindEvents()" eine praktische neue Funktion eingeführt.

Weitere Informationen finden sich auf der Zeitgeist-Homepage. Aktuelle Quelltext-Tarballs für das Gnome Activity Journal und das Zeitgeist-Framework gibt es auf Launchpad. Als Lizenz gilt GPLv3.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.