Open Source im professionellen Einsatz

Erleuchtung nach 12 Jahren: E17 kommt!

07.11.2012

Seit dem Jahr 2000 ist die E17 getaufte Version des X-Windowmanager "in Entwicklung", jetzt gibt es endlich eine erste Alpha.

162

E17 oder auch DR 0.17 wird sie heißen, und die Entwickler haben sich viel Zeit gelassen. Über zwölf Jahre strickten sie an der neuen Version des Windowmanagers, jetzt hat Michael Blumenkrantz (alias Zmike) in einem Post bekannt gegeben, dass die finale "Entscheidung auf dem EFL Dev Day gefallen sei". Die "Decision" würde in nicht weniger "als dem Weltuntergang" resultieren, denn es handele sich um das von manchen schon gar nicht mehr möglich gehaltene Release-Announcement von Enlightenment DR 0.17. In wenigen Stunden wird Blumenkrantz dazu einen Vortrag auf der Linuxcon halten, schreibt er.

Enlightenment E 17 bei der Arbeit (Quelle: Wikimedia, BSD)

Enlightenment ist nach Auskunft der Entwickler mehr als ein reiner Windowmanager, sondern eine komplette Desktop Shell und "die nächste Generation der Desktop-Umgebungen". Auf der Webseite des Projektes schildert ein Artikel die Features, die von der Unterstützung sehr langsamer, alter Rechner bis hin zu modernem Eye-Candy und weitreichender Konfigurationsmöglichkeiten reichen.

Ähnliche Artikel

  • Bodhi Linux 2.2.0 bringt Enlightenment 17

    Ein Leichtgewicht unter den Linux-Distributionen soll Bodhi Linux sein, und da passt der flinke Enlightenment-Desktop gut dazu. Der ist nach 12 Jahren Entwicklungszeit gerade in Version 17 erschienen, und Bodhi Linux tritt als erste Distribution auf den Plan und bringt seine neueste Version mit E17 heraus. Vorerst für 32-Bit-Intel-Architektur, doch ARM und 64 Bit sollen folgen.

  • Enlightenment Core-Bibliotheken erreichen Beta-Status

    Wie der Enlightenment-Entwickler Carsten Haitzler auf der Projekt-Homepage verkündete, haben nun die meisten der EFL Core-Bibliotheken den Status "Beta" erreicht.

  • Enlightenment 18: Neue Major-Version des Desktops

    Genau ein Jahr liegt die letzte große Veröffentlichung des Enlightenment-Desktop zurück. Kurz vor Weihnachten folgt nun die Version 0.18.0 mit zahlreichen Neuerungen.

  • Cebit Open Source 2011 - Projektpräsentation Enlightenment

    Projekte aus dem Open-Source-Bereich bekommen bei der Cebit Gelegenheit sich zu präsentieren, so auch die Rendering-Spezialisten von Enlightenment

  • Finnische Erleuchtung

    Inmitten grandioser Natur traf sich die Creme de la Creme der KDE-Community im finnischen Tampere. Gesponsert von Intel und Nokia ging es da um die lichte Zukunft von KDE und Qt.

     

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook