Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin Online Artikel/
84

Fazit

Unison ist eine gute Wahl für Anwender, die ein zuverlässiges und ausgereiftes Werkzeug brauchen. Mit den Unison-Optionen können diese Anwender sehr genaue Einstellungen ihrer Synchronisationsprozesse vornehmen. Conduit ist mehr für Benutzer, die das Neueste vom Neuen sowie grafische Benutzeroberfläche wollen. Auch Anwender, die Dateien aus Web-Anwendungen synchronisieren wollen, gelangen mit Conduit ans Ziel. Auch in seinem jetzigen Status ist dieses Programm ein Spitzenreiter wenn es darum geht, auf verschiedene Orte und Dienste verstreute Dateien in Griff zu behalten.

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Im Gleichklang

    Daten zwischen unterschiedlichen Systemen, Geräten oder Anwendungen zu synchronisieren - das ist eine Aufgabe, die kein Anwender von Hand erledigen möchte. Verschiedene Tools helfen beim Abgleich.

  • Unisono-Verkündigung

    Passend zum Synchronisations-Schwerpunkt dieser Ausgabe outet sich Sysadmin-Charly als Traditionalist mit Rsync-feindlicher Homedirectory-Doublette. Doch mit Unison bleiben seine Daten konsistent.

  • Fünf neue Module in Gnome 2.24

    Fünf neue Module haben den Sprung in das nächste Gnome-Release geschafft. Zu den großen Verlierern gehört vorerst Webkit. Es soll aber mit Version 2.26 den Weg in den Gnome-Desktop finden.

  • Synchron-Kunst

    Egal ob Daten auf einem Notebook, PDA, Smartphone oder dem Zweitserver in der Zweigstelle der Firma lagern - fast immer haben sie ein Double auf einem anderen Rechner. Drohen die Datensätze auseinanderzulaufen, tut Synchronisation not. Mit dem Schwerpunkt gehen sie dabei nicht baden.

  • Unison in kostenloser, anzeigenfinanzierter Ausgabe

    Die kommerzielle Unified-Communications-Lösung Unison ist nun in der kostenfreien "sponsor-supported version" erhältlich, die sich durch Einblendung von Anzeigen finanzieren soll.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook