Open Source im professionellen Einsatz

Zuverlässigkeit geht vor

20.01.2016

In einer internationalen Studie hat der Storage-Hersteller Western Digital CIOs und Entscheidungsträger in wichtigen industrieländern nach ihren Plänen befragt.

264

Ein wesentliches Resultat der Studie ist, dass Zuverlässigkeit als wichtiger angesehen wird als der Preis, wenn es um den Kauf von Datenspeicherlösungen geht. Bei fünf vorgegeben Kriterien nannten 39 Prozent der Entscheidungsträger im IT-Bereich Bereich (in Frankreich 36 Prozent) Zuverlässigkeit als den wichtigsten Faktor beim Einkauf - im Vergleich dazu rangierten bei lediglich 25 Prozent die Anschaffungskosten auf dem Spitzenplatz. Grund hierfür ist, dass Organisationen zunehmend Daten nutzen, um ihr Wachstum zu fördern und ihre Rentabilität sowie ihren Unternehmenswert zu steigern. Entsprechend bestätigten satte 85 Prozent der Befragten, dass Daten sich positiv auf die Gewinne ihrer Unternehmen auswirken können. Gleichzeitig hinken allerdings viele der Entwicklung noch hinterher, denn 55 Prozent geben gleichzeitig zu Protokoll, dass sie noch nicht alle Daten speichern, die für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg erforderlich sind.

Gut 62 Prozent der Entscheidungsträger im IT-Bereich bezeichneten die Fähigkeit, einfach/schnell auf Daten zuzugreifen oder die Fähigkeit, Daten effektiv zu verarbeiten als die größten Hürden der IT, die sie bislang daran hindern, den Wert der Daten voll auszuschöpfen. In den USA (40 Prozent) und Frankreich (37 Prozent) wird am häufigsten der Zugriff genannt, wohingegen in China am häufigsten das Verarbeiten und die Analyse (34 Prozent) als Herausforderungen genannt werden.

Am Ende des Jahres 2016 werden 35 Prozent der Befragten mehr als die Hälfte ihrer Daten in der Cloud speichern. Hier konzentrieren sich auch die Investitionen. 84 Prozent der Befragten planen öffentliche oder private Cloud-Initiativen, führen solche derzeit durch oder haben sie gerade abgeschlossen. Die meisten Maßnahmen werden in Frankreich (95 Prozent) und China (90 Prozent) umgesetzt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 08/2016

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.