Open Source im professionellen Einsatz

Yahoo entwickelt sein Hadoop bei Apache weiter

02.02.2011

Eric Baldeschwieler, bei Yahoo in führender Position für die Hadoop-Entwicklung zuständig, hat bekanntgegegebn, dass das Unternehmen künftig seine Kräfte beim Hadoop-Projekt von Apache einbringen werde.

170

Die hauseigene Yahoo-Distribution von Hadoop werde hingegen eingestellt, schreibt Baldeschwieler im Yahoo-Entwicklerblog. Im Zuge der Neuausrichtung auf Apache verschwinden alle Referenzen zu Hadoop von den Yahoo-Seiten, wie "developer.yahoo.com/hadoop". Zudem werden die Versionsverwaltungen abgeklemmt ("yahoo.github.com/hadoop-common").

Yahoo werde sich bei Apache an der Hadoop-Entwicklung dergestalt beteiligen, dass gehärtete Binary-Releases für Yahoo und andere Hadoop-Nutzer für den Einsatz in ihren Clustern bereitstehen. Aus Hadoop soll durch die Mithilfe Yahoos unter dem Dach von Apache "die" Open-Source-Plattform für große Datenmengen entstehen. Dazu müssen aber erst die beiden Entwicklungszweige von Yahoo und Apache abgeglichen werden.

Yahoo will seine Version "hadoop-0.20-sustaining", die mit Patches und Fixes bei den rund 40.000 Yahoo-Nodes im Einsatz sei, bei Apache unter "hadoop/common/branches/branch-0.20-security" einstellen. Die Übertragung habe bereits begonnen, schreibt Baldeschwieler. Yahoo schlägt vor, diese Version Hadoop 20.100 zu nennen und die Community darüber abstimmen zu lassen, ob daraus ein Apache-Release werden könne.

comments powered by Disqus

Ausgabe 06/2014

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook