Open Source im professionellen Einsatz

Yahoo entwickelt sein Hadoop bei Apache weiter

02.02.2011

Eric Baldeschwieler, bei Yahoo in führender Position für die Hadoop-Entwicklung zuständig, hat bekanntgegegebn, dass das Unternehmen künftig seine Kräfte beim Hadoop-Projekt von Apache einbringen werde.

170

Die hauseigene Yahoo-Distribution von Hadoop werde hingegen eingestellt, schreibt Baldeschwieler im Yahoo-Entwicklerblog. Im Zuge der Neuausrichtung auf Apache verschwinden alle Referenzen zu Hadoop von den Yahoo-Seiten, wie "developer.yahoo.com/hadoop". Zudem werden die Versionsverwaltungen abgeklemmt ("yahoo.github.com/hadoop-common").

Yahoo werde sich bei Apache an der Hadoop-Entwicklung dergestalt beteiligen, dass gehärtete Binary-Releases für Yahoo und andere Hadoop-Nutzer für den Einsatz in ihren Clustern bereitstehen. Aus Hadoop soll durch die Mithilfe Yahoos unter dem Dach von Apache "die" Open-Source-Plattform für große Datenmengen entstehen. Dazu müssen aber erst die beiden Entwicklungszweige von Yahoo und Apache abgeglichen werden.

Yahoo will seine Version "hadoop-0.20-sustaining", die mit Patches und Fixes bei den rund 40.000 Yahoo-Nodes im Einsatz sei, bei Apache unter "hadoop/common/branches/branch-0.20-security" einstellen. Die Übertragung habe bereits begonnen, schreibt Baldeschwieler. Yahoo schlägt vor, diese Version Hadoop 20.100 zu nennen und die Community darüber abstimmen zu lassen, ob daraus ein Apache-Release werden könne.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook