Open Source im professionellen Einsatz

Xfce und KDE: Weitere Betas von Linux Mint 18.2

13.06.2017

Mit den Testversionen von Linux Mint 18.2 mit den Desktops von KDE und Xfce sind nun alle Geschmacksrichtungen vertreten.

61

Bei der KDE-Ausgabe von Linux Mint nutzen die Entwickler die Version 5.8 LTS, bei der Xfce-Variante ist es die Ausgabe 4.12 mit dem Fenstermanager Xfwm4 4.13 und Whisker 1.7.2. Linux Mint 18.2 alias Sonya kommt als LTS-Version mit Unterstützung bis ins Jahr 2021. Linux Mint mit KDE und Xfce gibt es jeweils in einer 64- und 32-Bit Ausgabe. Die finale Version soll noch im Juni erscheinen.

Ähnliche Artikel

  • Linux Mint 18.2 alias Serena ist fertig

    Die neueste Ausgabe von Linux Mint in seinen vier Desktop-Varianten ist fertig. Die Basis bildet Ubuntu 16.04 LTS

  • Linux Mint 13 mit Xfce 10

    Die Ubuntu-basierte Distribution Linux Mint ist in Version 13 nun auch mit der Desktopumgebung Xfce zu haben.

  • Beta von Linux Mint 18.2 LTS

    Mit der Veröffentlichung von Linux Mint 18.2 in einer Beta-Version mit Cinnamon- und Mate-Desktop nähert sich die Distribution der stabilen Ausgabe, die noch im Juni erscheinen soll.

  • Linux Mint 17.3 mit KDE und Xfce

    Die Macher der Distribution Linux Mint haben jetzt für die aktuelle Version 17.3 zwei neue Installationsmedien veröffentlicht: Vom einen installiert sich der KDE-Desktop, vom anderen das schlanke Xfce.

  • Linux Mint 18.1 KDE und Xfce veröffentlicht

    Nach etwas über einem Monat haben die Entwickler der Distribution Linux Mint jetzt auch Installationsmedien der Version 18.1 mit den Desktop-Umgebungen KDE Plasma 5 und Xfce freigegeben. Auch diese Varianten unterstützt das Projekt bis 2021.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.