Open Source im professionellen Einsatz

Wireshark bringt Sicherheitsupdates

30.08.2017

Die Macher des Netzwerküberwachungstool Wireshark schließen mit den neuen Versionen 2.4.1, 2.2.9, 2.0.15 jeweils Sicherheitslücken und beseitigen Bugs.

61

Zu den gepatchten Sicherheitslücken zählen zwei, die zu Buffer-Overruns ausgenutzt werden können und eine, die in eine Endlosschleife führt. Diese Probleme sind in allen drei genannten Versionen identisch und gelten mit den Updates auf die Ausgaben 2.4.1, 2.2.9 und 2.0.15 als gelöst. Daneben haben die Entwickler diverse Fehler beseitigt. Neue Features gibt es nicht. Wireshark steht zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.