Open Source im professionellen Einsatz

Wikipedia-Helfer korrigieren eine Million externe Links

27.10.2016

Mehr als eine Million kaputter Links, die auf nicht mehr existierende externe Webseiten zeigen, konnte die Wikipedia mit Hilfe des Internet Archive reparieren. Sie zeigen nun auf archivierte Seiten in der Wayback Machine.

158

Dazu haben Maximilian Doerr und Stephen Balbach per Software jeden in das Internet verweisenden Link der Wikipedia überprüft. Tauchten Fehlermeldungen auf (etwa "404" oder "Page not found") schauten sie nach, ob die betreffende Seite womöglich in der Wayback Machine des Internet Archive zu finden ist. War das der Fall, änderte die Software den Link in der Wikipedia.

Um die Masse an Links zu bewältigen, haben die beiden Wikipedia-Aktivisten mit dem Bibliotheksprogramm der Wikimedia, dem Internet Archive und dem Community Tech Team kooperiert. Die Arbeit sei wichtig, gab Jake Orlowitz, Chef des Bibliotheksprogramms zu Protokoll, um die Informationen in den Artikeln weiterhin und permanent mit zuverlässigen Quellen abzusichern.

Die Arbeit sei aber noch nicht getan, heißt es in einem Blogeintrag zur Aktion. Auch die 300 anderen Sprachausgaben der Wikipedia würden noch Hilfe benötigen, dafür sucht das Projekt noch nach freiwilligen, die Links in verschiedenen Sprachen überprüfen und korrigieren.

Ähnliche Artikel

  • Weltwissen

    Das Modell offener Entwicklung bewährt sich nicht nur bei Software: Das freie Enzyklopädieprojekt Wikipedia hat in weniger als vier Jahren eine Million Artikel zusammengetragen. Die Qualität der Artikel löst bei Experten Erstaunen aus. Doch das scheinbar problemlose Zusammenwirken ist harte Arbeit.

  • Erste Anlaufstelle Wikipedia

    Vier von fünf Internetnutzern ab 14 Jahren (79 Prozent) nutzen hierzulande die Online-Enzyklopädie Wikipedia, wie eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben hat.

  • Projekteküche

    Der Spiritus Rector der Wikipedia wirft ein neues Projekt ins Rennen: Wikisaria soll den großen Suchmaschinen mit einer Mischung aus breiter Community und finanzieller Rückendeckung Konkurrenz machen.

  • Suchmaschine

    CMS, Wiki, Word-Files, … – selbst bei größter Disziplin aller Mitarbeiter kann kein Unternehmen seine Daten so strukturiert speichern, dass jedes Detail zügig auffindbar bleibt. Was tun? Aus den Apache-Projekten Solr, Nutch und Lucene eine eigene sauschnelle Suchmaschine bauen.

  • Wikipedia-Gründer will Einschränkung der Editierfunktion

    Der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales hat vorgeschlagen, die Editierfunktion in Wikipedia einzuschränken. Eine heftige Diskussion ist die Folge; Erfahrungswerte der deutschen Community sollen zur Entscheidungsfindung beitragen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.