Open Source im professionellen Einsatz

Wiederbelebt: Midnight Commander 4.7

29.12.2009

Nach mehreren Jahren Tiefschlaf nahm sich im Frühjahr ein Entwicklerteam des verwaisten Midnight Commander Codes an. Nun ist die neue Version 4.7 fertig, die erstmals von Haus aus Unicode-Support mitbringt.

135

Midnight Commander ist ein Dateimanager für die Konsole. Vor rund einem Jahr nahm sich ein Team von rund 8 Entwicklern des verwaisten Codes an, nun ist das Release 4.7 fertig. Zu den Hauptneuerungen gehört zweifellos der Integrierte Support für das Charset UTF-8. Somit lassen sich nun auch Dateisysteme in diesem Encoding fehlerfrei und ohne zusätzliche Patches bearbeiten. Das Encoding lässt sich zudem für jedes Panel separat einstellen, was auch ein Handling von unterschiedlich codierten Dateisystemen ermöglicht.

Daneben haben die Entwickler die Suchfunktion überarbeitet und auch in den Editor integriert. Die meisten Hotkeys lassen sich nun beliebig konfigurieren und der MC färbt Dateien nach Typ unterschiedlich ein. Last but not least hat der Zweipanel-Dateimanager auch einen Skin-Support erhalten. Über sämtliche Änderungen informiert das Changelog.Zum Download: Midnight Commander 4.7 (Quellcode)

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2015

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.