Open Source im professionellen Einsatz

Vulkan für AMD GPUs

20.07.2016

Red-Hat-Entwickler Dave Airlie hat mit der Arbeit an einem freien Vulkan-Treiber für AMD GPUs begonnen.

159

Erster Code ist bereits verfügbar, bislang handele es sich aber noch nicht um einen Vulkan-Treiber, sondern lediglich um einen, der die Triangle- und Cube-Demos des Vulkan Loaders rendert, betont Airlie. Die Demos laufen auf Tonga und Fiji-Chips.

Es gebe noch eine Menge zu tun, gibt Airlie zu und man wolle vor größeren Design-Entscheidungen möglichst noch andere Entwickler an Bord holen. Irgendwann soll der Code dann in den Radeon-Kerneltreiber fließen.

Der Code basiere vorwiegend auf Intels "anv"-Treiber, "winsys" sei vom Gallium-Treiber portiert. Zudem verbinde Entwickler Bas Nieuwenhuizen die NIR (Internal Representation) des Mesa Shader Compilers mit der IR von LLVM, um später SPIR-V in GL nutzen zu können. Auf eine direkte Verbindung zwischen SPIR-V und LLVM verzichten die Entwickler, weil sie Inter-Shader-Stage-Optimierungen über NIR umsetzen wollen.

Aktuell akzeptieren sie nur Bugreports mit Patches, und es gebe noch keine Pläne, den Code in den Hauptentwicklungszweig zu integrieren, schreibt Airlie.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.