Open Source im professionellen Einsatz

Virtualbox 5.0.12 bringt Updates, behebt Bugs

22.12.2015

Oracle schickt mit Virtualbox 5.0.12 eine neue stabile Version seiner Virtualisierungslösung ins Rennen.

105

Die neue Release bietet Updates für die diversen unterstützten Betriebssysteme, dazu zählen Fehlerbehebungen bei Windows- und Linux-Hosts. Zudem haben sich die Entwickler der Open-Source-Software auch das Zusammenspiel mit Red Hat Enterprise Linx 7.2 vorgenommen, das nun besser funktionieren soll.

Über die Betriebssystemgrenzen hinweg kommt Virtualbox nach Angaben der Entwickler fehlerfrei durch den Validierungsprozess beim Port-Forwarding unter IPv6. Das Scrollen mit der Maus funktioniere nun auch im Auswahlmenü für virtuelle Maschinen. Virtualbox 5.0.12 fungiert als Update für Version 5.0.10 und lässt sich für Linux, Mac OS X und Windows herunterladen. Das Changelog für Virtualbox 5.0.12 nennt weitere Details zu Bugfixes und Neuerungen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.