Open Source im professionellen Einsatz

Vincent Untz als Open-Suse-Vorsitzender zurückgetreten

17.07.2014

Mit Bedauern teilt das Open-Suse-Projekt mit, dass Vincent Untz aus persönlichen Gründen als Vorsitzender des Boards zurückgetreten ist.

129

Der Suse-Angestellte Untz hatte die Position seit September 2012 inne. Das Unternehmen Suse, Sponsor des Projekts, hat den Briten Richard Brown, der bereits Board-Mitglied war, zum neuen Vorsitzenden ernannt.

Vincent Untz scherzt auf der Open Suse Conference 2014. (Vincent Untz, CC-BY-2.0)

In einem Blogeintrag zur Ernennung bedankt sich der QA-Techniker bei seinem Vorgänger. Brown arbeitet seit 2005 an Open Suse mit. Er hätte sich aber nie träumen lassen, einmal die Chefposition zu besetzen, schreibt er weiter. Insbesondere freue er sich auf den Open Suse Summit Asia, der im Oktober in Peking stattfindet.

Das Open Suse Board besteht aus fünf von der Community gewählten Mitgliedern und einem Vorsitzenden, den der Sponsor Suse bestimmt. Mit Richard Browns Beförderung wurde ein Platz frei, der bald wieder besetzt werden soll.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.