Open Source im professionellen Einsatz

Vim 8.0: Erstes Major-Release nach 10 Jahren

13.09.2016

Bram Moolenaar hat mit Vim 8.0 das erste große Release des verbreiteten Editors veröffentlicht. Darin finden sich viele nützliche Verbesserungen, wie Channels und Json-Support.

259

Beispielsweise tauscht Vim laut Ankündigung nun Nachrichten mit anderen Prozessen im Hintergrund aus. Server können auf diese Weise bestimmte Arbeiten erledigen und die Resultate dann an Vim schicken. Der Aufruf "channel-demo" zeigt ein Beispiel. Für diese Interprozesskommunikation lässt sich dabei neuerdings Json verwenden, was es erlaubt, die Server in einer beliebigen Sprache zu implementieren. Auch komplexere Plugins lassen sich dank Json sprachagnostisch programmieren.

Vim startet nun Jobs, kommuniziert mit diesen und stoppt sie wieder. Jobs arbeiten im Hintergrund bestimmte Aufgaben ab, über Channels redet Vim mit ihnen. Timer erlauben es, bestimmte Funktionen zu festen und wiederholten Zeiten zu starten, eine Funktion, die an Cron erinnert. Über die neu eingeführten Packages lassen sich udem die zahlreichen Vim-Plugins einzeln oder in Gruppen besser verwalten und aktualisieren.

Lambdas ermöglichen es, kurze Funktionen zu schreiben. Verwenden sie Variablen, die der Entwickler für den Gültigkeitsbereich der Lambdas definiert hat, handelt es sich um Closures. Über das "closure"-Argument lassen sich auch benutzerdefinierte Funktionen in Closures verwandeln. Ebenfalls an Entwickler richten sich die neuen Assert-Funktionen und ein Framework, um Tests laufen zu lassen. Fenster bringen nun eine individuelle und eindeutig identifizierbare ID mit, um sie einfacher zu adressieren.

Für das Vim-GUI wartet Direct-X-Support auf Windows-Nutzer. Auf Linux kommt das Vim-GUI mit GTK+ 3 zurecht, bevorzugt aber beim Konfigurieren weiterhin GTK+ 2, wenn dieses auf dem System vorhanden ist. Weitere neue Schalter und Kommandos für Skripte stellt ansonsten die ausführliche Ankündigung der neuen Version 8 auf Github vor. Dort wartet auch der Quellcode.

Ähnliche Artikel

  • GCC 7.1 – Major-Release zum Jubiläum

    Die GNU Compiler Collection erscheint in Version 7.1 als neue Major-.Release. Die erste Release der GCC 1.0 gab es ebenfalls im Mai vor 30 Jahren.

  • Online-Artikel: Funktionale Programmierung in Python

    Python gilt vielen als objektorientierte Sprache, doch unterstützt es auch andere Paradigmen. Rainer Grimm demonstriert in seinem kostenlosen Online-Artikel das funktionale Programmieren in Python.

  • PHP 5.4.0 mit Traits, Webserver und Dtrace

    Die neue Release der Skriptsprache PHP bringt neue Sprachfeatures mit, aber auch einen eigenen Webserver und die Unterstützung von DTrace zur Performance-Optimierung.

  • NetBSD 7.0 – Neues Major-Release

    Das Entwicklerteam von NetBSD hat Version 7.0 des Betriebssystems freigegeben.

  • C++11

    Lambda-Funktionen sind die praktischen Helfer der Sprache C++11. Schon nach kurzer Zeit möchte kein C++-Entwickler sie missen, denn mit ihnen ist ein Algorithmus rasch und ohne Umschweife formuliert. Außerdem darf er sie wie Objekte behandeln.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.