Open Source im professionellen Einsatz

Video: Jackson Shaw - wann man kommerzielle Produkte vorzieht

28.04.2008

Auf der 2. European Identity Conference sprach Linux-Magazin Online mit dem Access-Management-Spezialisten Jackson Shaw von Quest, der Linux-Dektops in Active-Directory-Systeme einbindet.

157

Jackson Shaw ist bei Quest Software für die plattformübergreifende Integration von Active Directory zuständig. Vor Quest war er für Windows Server bei Microsoft verantwortlich, unter anderem für die Planung und Vermarktung von Active Directory. Auf der Konferenz hat Quest eine Produktsuite zu IDAM präsentiert, die auch ein neues Single Sign-On in heterogenen Netzen ermöglicht. Im Gespräch mit Linux-Magazin Online spricht er über die Open-Source-Verbindung von Quest, das Brückenbauen zwischen Microsoft- und Open-Source-Welt und darüber, dass er ein Linux bräuchte, das einfach nur funktioniert.

Jackson Shaw

Anika Kehrer, Linux-Magazin Online im Gespräch mit Jackson Shaw

Ähnliche Artikel

  • Identity Conference: Branchentreffen in München

    Heute geht die zweite European Identity Conference in München zu Ende. Die B2B-Veranstaltung bot neben einem Mauerblick auf die Stände der Konkurrenz fünf stattliche Vortragsreihen mit Referaten von Mobil-Identität über Sicherheit bis hin zu SOA.

  • Zeigen, wer man ist

    Europäische Softwarefirmen für Identitäts- und Access-Management (IAM) hielten vom 22. bis 25. April in München ein Branchentreffen ab. Die Teilnehmer kamen aus dem Umfeld der Veranstalter und sorgten für eine familiäre Atmosphäre bei Trenddiagnose und -diskussion.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.