Open Source im professionellen Einsatz

Verinice 1.2 mit Features für Automobilindustrie

20.12.2010

Der IT-Dienstleister Sernet hat Verinice, sein Open-Source-Tool für das IT-Sicherheitsmanagement, in Version 1.2 freigegeben.

131

Als Neuerungen nennt der Hersteller verbesserte Unterstützung für ISO 27001, Risikoanalysen nach ISO 27005 sowie eingebautes Reporting mit den Ausgabeformaten PDF und HTML. Daneben lassen sich angelegte Objekte speichern und laden sowie Daten aus externen Quellen importieren.

In Kooperation mit dem Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) hat Sernet einen Fragebogen für das Information Security Assessment (ISA) integriert, mit dem Anwender Informationen nach ISO 27002 sammeln kann. Dies sei auch für Benutzer außerhalb der Automotive-Branche interessant, weil sich damit ein Einstieg ins IT-Security-Management bewerkstelligen lasse, schreibt der Hersteller.

Die kostenpflichtige Pro-Version von Verinice wurde mit Anbindung an LDAP und Active Directory ausgestattet. Weitere Informationen sowie Binärpakete der GPL-Version für Linux und Windows gibt es auf der Verinice-Homepage. Eine Version für Mac OS X ist angekündigt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.