Open Source im professionellen Einsatz

Univention veröffentlicht Server-Preview mit Samba 4

31.01.2011

Der Bremer Linux-Distributor Univention hat einen Prototypen seines Corporate Server mit Samba 4 als Alpha veröffentlicht, um die Active-Directory-Integration zu testen.

115

Die Pre-Release basiert auf Version 2.4 des Univention Corporate Server (UCS) und Samba 4 Alpha 14. Sie ist nicht für den produktiven Einsatz gedacht, sondern soll UCS-Kunden und -Interessenten zum Testen des Servers als Domain Controller (CD) Master dienen. Der Domäne können Windows-Clients, beispielsweise unter Windows XP oder Windows 7 beitreten. Dabei erscheint der Samba-Server den Clients nicht mehr als Windows-NT-Server, sondern als Active Directory.

Eine Wiki-Seite bei Univention bietet weitere Informationen und verlinkt auf die Downloadseite mit einem DVD-Image zur Installation und einem VMware-Image. Im Univention-Forum gibt es eine Diskussion zur Pre-Release, weitere Informationen zu Samba 4 finden sich beim Samba-Team.

Samba 4 soll Teil der UCS-Version 3.0 werden, die auf Debian 6.0 (Squeeze) aufsetzt und Mitte 2011 erscheinen soll.

Ähnliche Artikel

  • Samba 4

    Die Samba-4-Implementierungen kommen – endlich: Nachdem Univention Anfang des Jahres die "erste Linux-Distribution mit Active-Directory-Server" vorstellte, zog Sernet nach und präsentierte ein eigenes Installationsimage, das das Aufsetzen eines Linux-basierten AD-Domänencontrollers einfach macht.

  • Umfangreiches Security-Update für Univention-Server

    Der Bremer Linux-Distributor Univention hat das zweite Security-Update für die Anwender des Univention Corporate Server (UCS) 1.3-2 veröffentlicht.

  • Cebit 2012: Univention integriert die Cloud

    Der Bremer Softwarehersteller Univention will auf der Cebit 2012 Active-Directory-Dienste für die Cloud mit Open-Source-Mitteln zeigen.

  • Neues Webinterface und Active-Directory-Domänencontroller: Univention Corporate Server 3.0

    Die Bremer Softwareschmiede Univention hat eine neue Version ihrer Management-Distribution Univention Corporate Server veröffentlicht. UCS 3.0 kommt mit einem komplett überarbeiteten Webinterface und kann danke Samba 4 jetzt auch als Domänencontroller für Microsofts Active Directory agieren.

  • UCS 4.1-3 verbessert Usability

    Univention hat Version 4.1-3 seines Univention Corporate Server (UCS) veröffentlicht. Das Update bringt einige Erleichterungen mit, etwa die vereinfachte Migration von Apps zu Docker-Apps.

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.