Open Source im professionellen Einsatz

Uber veröffentlicht jüngstes Visualisierungsframework

12.04.2017

Der Fahrdienstleister Uber hat sein für die Datenvisualisierung verwendetes Framework Deck.GL 4.0 unter einer freien Lizenz veröffentlicht.

103

Im Entwicklerblog des Unternehmens beschreibt Uber die neueste Ausgabe des 2016 erstmals unter freier Lizenz erschienenen Deck.GL als leichter bedienbar und mit mehr Optionen für die Visualisierung von Daten ausgestattet. Mit einem neuen Bestand an Layern lassen sich laut Uber mehr Ue-Cases abdecken. Mittels einem Geo-JSON-Layer lassen sich demnach jegliche Daten im Geo-JSON-Format rendern. Außerdem widmet sich die neue Version auch dem Thema Beyond Maps, das Uber aus dem Bedürfnis entwickelt hat, Machine Learning und Viulaisierungen via Netzwerk zu betreiben. Nutzer können dank dem von Deck.GL entkoppelten Mercator Viewport nun alternative Viewports nutzen, etwa um 3D-Perspektiven zu erzeugen.

Ähnliche Artikel

  • Wordpress 4.4 veröffentlicht

    Die Entwickler des Blog- und Content-Management-Systems Wordpress haben eine neue Version freigegeben. Sie bringt das neue Standard-Theme Twenty Sixteen mit, bietet Responsive Images und kann viele weitere Inhalte in Beiträge einbetten.

  • Jede Menge Lücken – Neues Android Security Bulletin

    Im jüngst veröffentlichten monatlichen Android Security Bulletin  sind die Informationen zu den im Android-Betriebssystem gefundenen Sicherheitsproblemen gebündelt.

  • Open Office 3.0 am 7.Oktober

    Das Open-Office-Projekt veröffentlicht heute einen zusätzlichen, dritten Release Candidate für die nächste Version des Büropakets. Die fertige Version 3.0 soll am 7. Oktober erscheinen.

  • Astrophysik mit Linux I

    85 Prozent der Materie im Weltall ist unsichtbar. Am Max-Planck-Institut für Astrophysik erforschen Wissenschaftler diese dunkle Seite des Universums auf einem ballsaalgroßen Rechnernetz: In der Aquarius-Simulation errechnet der Linux-Superrechner HLRB II eine Himmelskarte des Unsichtbaren.

  • Netflix bringt Developer Preview von Falcor

    Netflix hat eine Developer Preview seiner Java-Script-Bibliothek Falcor veröffentlicht.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.