Open Source im professionellen Einsatz

USB-3.2-Spezifikation angekündigt

28.07.2017

Die neue Spezifikation für Version 3.2 des USB-Standards verspricht, die Datenübertragungsgeschwindigkeit von USB 3 auf 20 Gbit/s zu steigern, indem sie alle Lanes zur Datenübertragung verwendet.

165

Möglich machen soll es laut Ankündigung [PDF] ein anderer Einsatz der Multilane-Technologie. USB-Typ-C-Kabel unterstützen ein Multilane-Design, die neue Spezifikation setzt es dann zur reinen Datenübertragung um. Sie erlaubt es, jeweils zwei Lanes mit je 5 oder 10 Gbit/s (Super Speed USB) für den Versand und Empfang von Daten zu nutzen, also insgesamt vier. Vorherige USB-Spezifikationen nutzen zwei der vier Lanes bislang zum Beispiel, um Displayport zu unterstützen.

Mit dem Einsatz aller Lanes für die Datenübertragung kann ein USB-3.2-Host 2 GByte/s an Daten an eine Storage-Lösung schicken, wenn diese einen korrespondierenden Anschluss verwendet. Der Knackpunkt dürfte aber sein, dass Admins jeweils herausfinden müssen, ob die beteiligten USB-Komponenten nun Daten mit Super Speed USB (insgesamt 10 GBit/s) oder Super Speed USB 10 Gbps (insgesamt 20 Gbit/s) übertragen.

Dank der Spezifikation bleibt USB 3.2 kompatibel zu USB 3.0, allerdings brauchen Geräte, die es unterstützen wollen, dafür neue Controller. Formal wollen die USB-Entwickler die Spezifikation im September 2017 verabschieden.

Ähnliche Artikel

  • Erste externe USB-3.0-Festplatte

    Der deutsche Hersteller Freecom hat die nach eigenen Angaben erste externe USB-3.0-Festplatte angekündigt.

  • Neue Gbit-Arrays von Starline

    Starline stellt neue Raiddeluxe Disk Arrays mit 16 Gbit/s Fibre Channel und 12 Gbit/s SAS Host-Interface vor.

  • USB 3.0 für Linux von Intel

    Der Chipkonzern Intel arbeitet derzeit an einer Linux-Unterstützung für USB der nächsten Generation. Die neue Schnittstelle verspricht mit bis zu 5 Gbit/s eine zehnmal so schnelle Datenübertragung wie der aktuelle Standard USB 2.0.

  • Schnell am Netz

    Mit 10 MBit pro Sekunde fing alles an, heute arbeiten die IEEE-Experten am 100 GBit/s-Standard. Immer größere Datenmengen erfordern immer schnellere Netze – und eine immer ausgefeiltere Technik für die sichere Datenübertragung. Das Rennen ist noch längst nicht zu Ende.

  • USB 3.0 am Horizont

    Noch im ersten Halbjahr soll eine neue Spezifikation für USB 3.0 vorliegen, die die Geschwindigkeit der Schnittstelle verdoppelt.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.