Open Source im professionellen Einsatz

Tuxedo bringt neue Notebooks in der Xtreme-Serie

22.09.2016

Die auf angepasste Linux-Hardware spezialisierte Firma Tuxedo hat seine Xtreme-Serie mit leistungsstarken Notebooks um die Modelle XC1507 (15,6 Zoll) und XC1707 (17,3 Zoll) erweitert. Die Notebooks eignen sich besonders für Gamer.

254

Beide Notebooks kommen im Metallgehäuse, das nun der gesamten XC-Reihe eigen sein wird. Zwei Lüfter kühlen die Pascal-Grafiklösung von Nvidia, ein weiterer den Prozessor. Tuxedo erlaubt das Öffnen des Gehäuses ohne Garantieverlust, damit die Lüftung gereinigt und, falls nötig, auch der Akku oder andere Komponeten getauscht werden kann.

Das 15-Zoll-Gerät XC1507 ist standardmäßig mit dem Quad-Core-Prozessor Intel Core i7-6700HQ ausgerüstet. stattet, der mit bis zu 3,5 GHz arbeitet, ein Core i7-6820HK ist optional. Die Geforce GTX 1060 übernimmt, bepackt mit 6 Gbyte GDDR5-RAM die Grafikdarstellung, die GTK 1070 ist optional. Das matte IPS-Panel lässt sich wahlweise in Full-HD oder in Ultra-HD bestellen. Das Full-HD-Display beherrscht Nvidias G-Sync-Technik für flüssigere Wiedergabe. Acht GByte RAM sind standardmäßig verbaut und eine 500 GByte Festplatte, beide Komponenten sind erweiterbar, im Fall der Harddisk lässt sich auch eine SSD einbauen. An Anschlüssen stehen USB 3.1 Typ-C Gen2, USB 3.0, HDMI 2.0, Mini-Displayport 1.3, Gigabit-LAN, WLAN, Bluetooth und Multi-Speicherkartenleser zur Verfügung. Das Notebook ist zwei Zentimeter hoch und wiegt 2,5 Kilogramm. Der Basispreis beginnt bei 1549 Euro.

Tuxedo Book XC 1507. Quelle: Tuxedo

Das 17-Zoll XC 1707 bietet die nahezu gleiche Grundausstattung und die optionalen Updates wie das kleinere Gerät. Zum Einsatz kommt ein IPS-Display, das in Full-HD auflöst, Ultra-HD steht nicht zur Wahl. Das Notebook startet bei einem Basispreis von 1599 Euro.

Tuxedo Book XC 1707. Quelle: Tuxedo

Beide Notebooks können mit von Tuxedo angepassten Linux-Systemen bestellt werden, die mit auf die Hardware abgestimmten Treibern und Konfigurationen geliefert werden.

Ähnliche Artikel

  • Tuxedo bringt Linux-Notebook mit Power

    Tuxedo, Hersteller von angepassten Hardware-Lösungen auf Linux-Basis, hat mit dem Tuxedo Book XC1506, ein auf Leistung getrimmtes 15,6 Zoll-Notebook in sein Portfolio aufgenommen.

  • Leistungsfähige Linux-Notebooks von Tuxedo

    Der auf maßgeschneiderte Linux-Hardware spezialisierte Anbieter Tuxedo hat mit dem Book XC1406 und dem XUX506 zwei neue Notebooks vorgestellt, die mit Quadcore-Prozessoren aus Intels Corei7-Reihe ausgestattet sind.

  • Infinitybook: 13,3-Zoll-Notebook mit Linux

    Tuxedo hat seine Notebookreihe mit dem Infinitybook um ein 13,3-Zoll-Gerät erweitert, das in einem kompletten Aluminiumgehäuse steckt.

  • Tuxedo

    Beim Assembling Day von Tuxedo im bayrischen Königsbrunn war das eigene, um Features erweiterte Linux-System schon im Gespräch. Jetzt hat der Linux-Hardware-Spezialist Tuxedo Xubuntu vorgestellt, eine Distribution mit Xfce-Desktop, in die die hauseigenen Erweiterungen einfließen.

  • Linux-Notebooks mit neuesten CPUs und Nvidia-Chips lieferbar

    Beim im bayerischen Königsbrunn ansässigen Linux-Computer-Anbieter Tuxedo Computers beginnt am heutigen Montag der Verkauf von zwölf neuen Modellen. Die waren eine Woche vorher auf der Cebit in Halle 6 erstmals zu besichtigen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.