Open Source im professionellen Einsatz

Trolltech befördert KDE-Entwickler zum technischen Leiter

14.12.2007

Lars Knoll wird Teil des Management-Teams von Trolltech. Er leitet zukünftig als Vice President of Engineering die Entwicklergeschicke von Teams in Norwegen, Deutschland und Australien.

180

In der Position als Chef-Produktentwickler wird Lars Knoll in Zusammenarbeit mit Produktmanagern die Produkt-Leitpläne und -Entwicklung verantworten. Der 36-Jährige ist promovierter Physiker und arbeitete die vergangenen sieben Jahren als Qt-Softwareentwickler bei Trolltech. Vor der Beförderung wirkte er als leitender Mitarbeiter bei mehreren internationalen Projekten für Webbrowsing oder Benutzerschnittstellen für Geräte und Anwendungen unter Linux.

Die letzten Veränderungen auf Trolltechs Chefetage gab es Anfang Oktober. Zuerst musste "Chief Troll" und Firmenmitgründer Eirik Chambe-Eng seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen bekannt geben (Linux-Magazin Online berichtete), dann ernannte die norwegische Firma einen neuen Chef-Produktmanager, Chuck Piercy. Alleiniger Chef von Trolltech ist seit Chambe-Engs Rücktritt der zweite Trolltech-Gründer Harvard Nord.

Lars Knoll ist gebürtiger Freiburger. Er schrieb im Rahmen des KDE-Projekts zu Zeiten der Version 1.1.2 die HTML-Bibliothek Khtml und pflegt sie bis heute. Die 1994 gegründete Softwarefirma Trolltech mit Hauptsitz in Oslo hat Außenstellen in Kalifornien und China, sowie in Australien ein Entwicklerbüro. Seit 2006 hat Trolltech auch in Deutschland Entwicklerbüros, jeweils eines in München und Berlin.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2016

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.