Open Source im professionellen Einsatz

Thunderbird-Update schließt Sicherheitslücken

04.01.2017

Die Mozilla Foundation hat mit der neuen Version des Thunderbirds diverse Sicherheitslücken geschlossen.

91

Mit der Ausgabe 45.6.0 des Mailprogramms sollten zwei als kritisch eingestufte Sicherheitsproblem nun keine Gefahr mehr darstellen. Sechs Schwachstellen wurden insgesamt ausgebessert. Bei den gefährlichen Lücken verweist Mozilla in den Advisorys zwar darauf, dass sie sich nicht über E-Mails ausnutzen lassen, weil Skripting beim Lesen von Mails abgeschaltet sei, durch die Nähe zum Browser sei aber dennoch ein Risiko vorhanden.

Das CERT des Bundes beschreibt das Risiko der Lücken dagegen als sehr hoch, es sei das entfernte und lokale Ausführen von Code möglich und auch Denial-of-Service-Attacken.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.