Open Source im professionellen Einsatz

Telekom kauft Strato

19.11.2009

Die Deutsche Telekom will den Webhoster Strato kaufen und bietet dafür laut einer Mitteilung der Strato-Muttergesellschaft Freenet AG rund 275 Millionen Euro.

177

Der Kauf erfolge durch den Erwerb aller Aktien an der Strato AG und an der Strato Rechenzentrum AG, heißt es in der Mitteilung. Der Kaufpreis soll in bar gezahlt werden. Die Aufsichts- und Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen.

Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der Freenet AG begründet den Verkauf mit der Fokussierung seines Unternehmens auf Mobilfunk und mobiles Internet.
Strato betreut nach Unternehmensangaben als Webhoster und Dienstleister für kleine Geschäftskunden und Privatkunden rund 4 Millionen Hosted Domains und beschäftigt 502 Mitarbeiter.

Niek Jan van Damme, im Vorstand der Deutschen Telekom verantwortlich für das deutsche Festnetz- und Mobilfunkgeschäft, sagte: "Mit diesem Schritt stärken wir unsere Position im sehr interessanten Wachstumsmarkt für Hosting-Lösungen." Dass die Telekom sich was Festnetz und Mobilfunk betrifft neu positioniert, unterstreicht auch die Ankündigung, dass "zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit" T-Home und T-Mobile in Deutschland in einer Gesellschaft zusammengeführt werden sollen. Die Deutsche Telekom hat für dieses Vorhaben ihre Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung nach Hannover eingeladen.

Web

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.