Open Source im professionellen Einsatz

Systemd.conf 2015: Premiere in Berlin

05.11.2015

Mit rund 100 Teilnehmer startet in Berlin die erste Konferenz rund um das Initsystem Systemd. Die Systemd.conf richtet sich in erster Linie an professionelle Nutzer des Initsystems, sprich, an Admins und Entwickler.

261

Austragungsort der Systemd.conf ist das in der Berliner IT-Szene bekannte Betahaus, drei Tage lang verfolgen die Teilnehmer hier Vorträgen rund um Systemd und sein Ökosystem, wollen aber in Hack-Sessions auch selbst Hand an das Initsystem legen. Für die knapp hundert Teilnehmer erweist sich der Veranstaltungsort als gute Wahl, laut Lennart Poettering gab es mehr Anfragen als Plätze. Der Systemd-Hauptentwickler lieferte eine Einführung zum aktuellen Stand des Init-Systems und den Plänen für die nahe Zukunft.

Lennart Poettering hielt den Eröffnungsvortrag auf der Konferenz (Quelle: Systemd.conf.

Vorträge gab es daneben unter anderem zum Thema Stateless-Systeme: Qt-Mitarbeiter Tobias Hunger zeigte in einer Live-Demo, wie sich ein Stateless-System in der Praxis aufsetzen lässt, ein Privatprojekt, an dem er seit längerer Zeit arbeitet. Richard Maw demonstrierte, wie sich atomare Updates mit Systemd umsetzen lassen. Daneben spielten Fleet, aber auch Kdbus, tragende Rollen. Letzteres stellt Entwickler Djalal Harouni vor und verglich es unter anderem mit Androids IPC Binder.

Tobias Hunger demonstriert auf der Systemd.conf sein eigenes Stateless-System.

Während am Freitag noch einige Vorträge geplant sind, beispielsweise zum Einsatz von Systemd in den Distributionen, soll der Samstag ganz im Zeichen einer Hack Session stehen, in deren Rahmen die Teilnehmer dann an Systemd werkeln. Organisiert wird das Event unter anderem von den Machern des Linuxtags, zu den Hauptsponsoren gehören Core OS und Red Hat. Ein Kamerateam zeichnet die Veranstaltung auf, es gibt einen Livestream im Internet. Daneben schicken die Konferenzmacher die aufgezeichneten Videos direkt auf Youtube, und geben auf Twitter regelmäßig Updates.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.