Open Source im professionellen Einsatz

Susecon13: Suse bringt Distributed-Storage-Produkt mit Ceph

12.11.2013

Wie am Rande der Susecon in Orlando bekannt wurde, wird Suse innerhalb des nächsten Jahres eine eigene Storage-Lösung auf den Markt bringen. Die Software wird auf Ceph basieren und in die Suse Cloud integriert sein, berichtet Suse-Chef Nils Brauckmann.

198

"Ceph ist einfach viel näher am Kernel als etwa Gluster-FS", meint Suses President and General Manager Nils Brauckmann. "Und auf der anderen Seite haben wir dank Ceph-Rados und Open Stack die perfekte Integration in unsere Suse Cloud, die ja eben erst in Version 2.0 erschienen ist." Das Ganze will der deutsch-amerikanische Linux-Distributor 2014 zu einem Bundle schnüren, das Ceph-Rados als Storage-Software-Produkt auf Enterprise-Level mit Support auf den Markt bringt.

Das soll "wie immer bei Suse" aus der Community erwachsen und auf Wunsch von Enterprise-Partnern supportet und maintained sein und eine Alternative zu gängigen NAS- und SAN-Lösungen bereitstellen, bis zu sehr großen Installationen. Über die Storage-Komponente Swift von Open Stack sei Ceph bereits heute sehr einfach zu verwalten, und die Suse Cloud biete laut Brauckmann die schnellste Art, Open Stack zu installieren ("Zwanzig Minuten - Fertig"). Wenn möglich, will Suse den Suse Storage nicht erst zur nächsten Susecon präsentieren, sondern deutlich schneller auf den Markt bringen, doch vor Mitte 2014 dürfte eher unwahrscheinlich sein.

Hintergründe zu Ceph, Rados, Open Stack und Gluster liefert der Titelschwerpunkt der Linux-Magazin-Ausgabe 02/13, beispielsweise der Vergleich zwischen Ceph und Gluster.

Ähnliche Artikel

  • Susecon 2013

    Suse geht es blendend, glaubt man den Stimmen auf der Susecon, der diesjährigen Partnerkonferenz. Nur Gutes berichten die Verantwortlichen dort: Die Strategie, den US-Markt aufzurollen, gehe auf, und auch technisch gibt es Neues zu verkünden.

  • Dateisystem Ceph erhält Finanzspritze von Shuttleworth

    Der Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth beteiligt sich an der Firma Inktank, die das verteilte Dateisystem Ceph entwickelt.

  • Susecon 2014: Microfocus-Übernahme abgeschlossen, Blendende Zahlen, neue Produkte

    Auf der diese Woche im tropisch schwülen Orlando stattfindenden Susecon wird der Linux-Hersteller "nahezu perfekte" Zahlen vorstellen, gleichzeitig schließen Attachmate und Microfocus die Übernahme des Mutterkonzerns ab, dazu stellt Suse neue Produkte wie Kgraft in SLES oder den Storage Server vor.

  • Susecon 2015

    Suse lud Anfang November zur Anwenderkonferenz Susecon nach Amsterdam und feierte so in Europa Premiere. Partner und Aussteller präsentierten ihre Lösungen und erstmals wohnten Finanzanalysten bei.

  • Susecon

    Bei der Susecon 2016 in Washington versammelten sich Entwickler, Community und Partner. Suse-Chef Nils Brauckmann konnte dort mit der Übernahme von Open Attic von dem ersten Zukauf berichten.

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.