Open Source im professionellen Einsatz

Susecon 2016: Suse kauft Openattic von IT-Novum

08.11.2016

Suse hat vom deutschen Hersteller IT-Novum die Vermögenswerte der Software.Defined-Storage-Lösung Openattic gekauft. Für Suse ist der Zukauf von Technologie ein Novum.

220

Teil des Kaufs ist auch die Übernahme der Entwickler, die bei IT-Novum an Openattic arbeiten. Zum Kauf, den Suse bei der derzeit stattfindenden Susecon 2016 in Washington bekannt gab zählen mit den Vermögenswerten auch die Markenrechte, die Domains und die Entwicklerinfrastruktur. Suse verpflichtet sich, das Sponsoring der Openattic-Community von IT-Novum zu übernehmen. Zum Kaufpreis gab es keine Angaben.

Bei der Susecon betonten die Manager übereinstimmend, dass Openattic komplett freie Software bleibe. Ralf Flaxa, Entwicklungschef bei Suse sagte gegenüber dem Linux-Magazin, dass Openattic auch die bisher unterstützten Distributionen weiter unterstützen werde. Das Entwicklerteam von Openattic arbeite unter seiner Verantwortung und bleibe eigenständig. Flaxa schätzt an Openattic die Ceph-Fähigkeiten aber auch die Unterstützung für weitere Technologen wie etwa DRDB. Suse arbeite bereits länger mit IT-Novum und der Openattic-Community zusammen, sagte Flaxa und habe etwa die Unterstützung für iSCSI beigesteuert.

Wichtig für den jetzt bekannt gegebenen Kauf sei auch gewesen, dass die Openattic-Lösung komplett unter eine freien Lizenz (GPLv2) steht und auch die Entwicklung und das Bugtracking offen seien, sagte Ralf Flaxa dem Linux-Magazin.

Suse-CEO Nils Brauckmann sieht den Kauf der Openattic-Assets und die Übernahme der Entwickler als perfekte Ergänzung zu der Open-Source-Strategie des Unternehmens. Suse hatte bereits vor einigen Monaten eine engere Zusammenarbeit mit Openattic angekündigt,

Ähnliche Artikel

  • Susecon

    Bei der Susecon 2016 in Washington versammelten sich Entwickler, Community und Partner. Suse-Chef Nils Brauckmann konnte dort mit der Übernahme von Open Attic von dem ersten Zukauf berichten.

  • Susecon 2016: Open, Open

    Bei der offiziellen Eröffnungskeynote der Susecon 2016 in Washington hat Suse vor den versammelten Entwicklern, Community-Mitgliedern und Partnern die Open-Source-Ausrichtung unterstrichen und neue Produkte vorgestellt.

  • IT-Novum und I-Doit kooperieren beim Open-Source-ITSM

    Das Systemhaus IT-Novum und der Softwareanbieter I-Doit arbeiten künftig zusammen, um ihren Kunden Open-Source-basierte Lösungen für das IT-Management zu bieten.

  • Ceph

    Der Objektspeicher Ceph bleibt ein Projekt im Wandel: Ein neues GUI, ein neues Storage-Backend und die Produktionsreife von Ceph-FS melden nun die Entwickler.

  • IT-Novum schlägt Brücke zwischen Open IT Cockpit und I-doit

    Das Unternehmen IT-Novum bietet ab sofort für sein Monitoringsystem Open IT Cockpit eine Schnittstelle zur Dokumentations- und CMDB-Lösung I-doit an.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.