Open Source im professionellen Einsatz

Suse bringt SLES auf Googles public cloud

04.04.2014

Ab sofort ist Suses Enterprise Linux auch auf der Google Compute Engine verfügbar.

105

Noch einfacher soll die Benutzung von Suse Linux Enterprise Server werden, schreibt der deutsch-amerikanische Hersteller in einer Pressemitteilung. Dabei hilft die Public Cloud, und dazu hat man eine Kooperation mit Google abgeschlossen, die neben den Leistungsreserven des Suchmaschinengiganten auch die freie Skalierbarkeit und HA bieten soll.

Für Anwender und Suse-Kunden bedeutet das: Anstelle länger laufender Lizenzen können sie schnell und zuverlässig im Pay-per-Minute-Modell SLES11 nutzen, ohne eigene Infrastruktur aufbauen zu müssen. Natürlich freut sich auch Google freut sich laut der Pressemitteilung darüber, einen weiteren Enterprise-Kunden für sein Google Compute Engine und die Cloud Platform gewonnen zu haben.

Ähnliche Artikel

  • Microsoft setzt auf Linux-Paas: Suse und Ubuntu ziehen in Azure-Cloud ein

    Microsoft gibt sich zuletzt viel Mühe, sich als Open-Source-Company darzustellen. Zumindest als "Open-Source-Freundlich" dürften Teile des Redmonder Konzerns langsam durchgehen, geht es nach der Cloud-Strategie fürs Platform-As-A-Service (PAAS). Als Reaktion auf den häufigsten Kundenwunsch bietet der Softwareriese jetzt sowohl Ubuntu- wie auch Suse-Images in seiner eigenen Cloud an.

  • Cebit 2013: SLES 11 SP 2 erhält EAL4+-Zertifizierung

    Nach Red Hats RHEL6 hat jetzt auch Suse die begehrte Common Criteria Zertifizierung erhalten.

  • SLES 12

    Suse verspricht eine starke und zugleich mutige neue SLES-Version: Ein Gnome-Desktop, der Langzeit-Kernel 3.12, Btr-FS als Standarddateisystem, dazu Tools wie Snapper, das Ruby-Yast und ein Geo-HA-Add-on für Suses traditionelle Stärke Hochverfügbarkeit lassen hoffen.

  • SLES 12: Suse startet Betaphase

    Suse Linux Enterprise 12 soll noch dieses Jahr kommen. Dafür haben die Nürnberger jetzt die Betaphase eingeläutet und gestatten erste Blicke auf die Plattform, die das Gerüst für SLES, Suses HA-Produkt und den Desktop SLED 12 sein wird.

  • Hybride Suse-Cloud mit Uforge

    Die Nürnberger Distributoren bieten ab sofort zusammen mit UShareSoft eine hybride Cloud auf Basis der Suse Cloud an.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.