Open Source im professionellen Einsatz

Suse Enterprise Storage 2 für heterogene Umgebungen

02.11.2015

Bei der Susecon in Amsterdam hat das Linux-Unternehmen Suse die neue Version seiner Enterprise-Storage-Lösung vorgestellt.

142

Das auf dem Speichersystem Ceph aufbauende Enterprise Storage 2 unterstützt heterogene Betriebssysteme. Kunden sollen durch diese Option den Software-gesteuerten Speicherplatz kostengünstiger  für ihre Umgebungen einsetzen können. In Entwicklung befindet sich laut Suse die Kompatibilität von Suse Enterprise Storage für die 64-Bit-ARM-Technologie.
Angeboten wird die Storage-Lösung im Rahmen der Suse Openstack-Cloud oder auch als Stand-alone-Lösung.
Als Partner in Sachen Hardware und Enterprise Storage 2 hat Suse mit dem Hersteller Thomas Krenn kooperiert. Der Anbieter stellt in Amsterdam drei Appliances für den mittleren Unternehmensbereich gepaart mit Enterprise Storage vor. Die drei Appliances sind als Komplettpaket bestehend aus Hardware, Storage-Subsscription und Suse Linux Enterprise Server konzipiert und stellen Software Defined Storage(SDS) in heterogenen Umegbungen bereit, etwa für Windows und Vmware-Hosts über iSCSI. Alle Appliances bestehen aus vier Ceph-Knoten. Die Preise beginnen bei rund 57.000 Euro. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.