Open Source im professionellen Einsatz

Starttermin für HTC Vive

12.01.2016

Nach dem Start der Oculus Rift bekräftigt nun nach Valve auch HTC, der Hersteller der Vive, den Release-Termin. Und will sich künftig auf VR-Hardware konzentrieren.

138

Ab dem 29. Februar 2016 soll sich die HTC Vive laut einem Bericht der britischen Tageszeitung "The Telegraph" vorbestellen lassen. In den breiten Verkauf gehen soll die HTC Vive laut dem Interview mit HTC CEO Cher Wang ab April 2016. Den April hatte zuvor auch Valve als Termin genannt (Linux-Magazin berichtete).

Einen Preis ließ sich die Chefin von HTC allerdings nicht entlocken. Interessant am Interview ist jedoch auch, dass HTC den Smartphone-Sektor verlassen und sich künftig auf VR konzentrieren möchte. Anders als die Oculus Rift wird die HTC Vive vom ersten Tag an Linux-Support mitbringen und mit der Steam-Spieleplattform von Valve zusammenarbeiten.

Mit der Playstation VR will auch Sony ein hochwertiges VR-Gerät für die Playstation 4 in den Handel bringen. Eine konkrete Ankündigung des Release-Termins steht allerdings noch aus, ein Linux-Support dürfte unwahrscheinlich sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.